SKULD – a look into the future

ist ein wöchentliches ready-to-broadcast TV-Magazin mit Hintergrundbeiträgen, spannenden Reportagen und Dokumentationen. Woche für Woche präsentiert SKULD die vielfältigen Themen unserer Zeit. Spektakuläre Entwicklungen und Innovationen, Lifestyle und Trends von morgen: Außergewöhnliche Bilder und Geschichten nehmen den Zuschauer mit in faszinierende Welten. SKULD ist ein Fenster zu allem, was gerade da ist oder erst noch kommt. 

Über zwei Jahre hinweg entwickelte die setONE GmbH in Eigenregie das erste, globale TV-Magazin zu allen relevanten Themen aus Innovation und Technik, Gesundheit und Nachhaltigkeit, Sport und Entertainment. Nach seinem erfolgreichen Launch im Mai 2019 wird es von einer stetig wachsenden Anzahl von Sendern auf mehreren Kontinenten ausgestrahlt. Als Bewegtbild-Spezialist für Content-Marketing-Strategien realisiert setONE maßgeschneiderte Lösungen für eine effiziente Markenkommunikation. Der besondere Erfolg resultiert aus einem weltweiten, über 15 Jahre aufgebauten Redaktionsnetzwerk mit über 20.000 Kontakten zu TV- und Online-Redaktionen.

Der Name SKULD: Die gute Schwester für alles Künftige – In der mittelalterlichen Mythologie der nordischen Länder sorgen drei geisterhafte Schwestern für das Gestern, Heute und Morgen. Eines der elfenhaften Wesen trägt den Namen SKULD – und kümmert sich darum, das Angefangene in die Zukunft hinein zu führen. Verantwortung und Sorgfalt sind in dieser Rolle fest eingebaut. Das macht die sagenhafte Schwester für den Namen eines neu entwickelten, internationalen TV-Magazins beinahe konkurrenzlos: Eine unsichtbare, doch überzeugende Gallionsfigur.

 

Ausstrahlungsländer 

Argentinien

Bolivien

Bosnien

Chile

Costa Rica

Deutschland

Dom. Rep.

Ecuador

El Salvador

Finnland

Griechenland

Guatemala

Honduras

Islas

Tschechien

Italien

Kanada

Kolumbien

Kroatien

Litauen

Malta

Mexiko

Nicaragua

Österreich,

Panama

Peru

Polen

Puerto Rico

Rumänien

Schweiz

Serbien

Slowenien

Spanien

UK

Uruguay

USA

Venezuela

Geplante Länder 2020: 

Brasilien,

China,

Karibik, 

Südkorea,

Russland, etc.

 
 

SKULD-Rubrik: Future made in Germany

Zigtausend junge Unternehmen mit einer neuen Idee wagen in Deutschland jedes Jahr den Markteintritt und schärfen das globale Profil des Standorts als Land der Ideen. Auffallend viele von ihnen treiben dabei den Prozess der Digitalisierung sowie die Innovation in Schlüsseltechnologien voran, und gut jeder dritte Newcomer ist laut einer Studie in der „Green Economy“ unterwegs. Der Mut, in einem umkämpften Wettbewerb ihren eigenen Weg zu gehen, macht die Firmengründer zu Akteuren, von deren Pioniergeist im Zweifel auch künftige Generationen profitieren. In diesem Sinne bietet „SKULD“, das erste weltweites TV-Format für Innovation und Zukunft, den Marktführern von morgen schon heute eine regelmäßige Rubrik. „Future made in Germany“ zeigt die Gesichter und Geschichten hinter den neuesten, einfallsreichsten und wertvollsten Entwicklungen made in Germany. Auf den Insider-Treffen und Trendbörsen sowie hinter den Kulissen kommen Gründer wie Vordenker zu Wort, die ihre Werte und Visionen erklären. Dazu beleuchten wir ihre Engagements, ihre Firmenkultur sowie ihre Erfolgschancen am Markt. Auf diese Weise wird eine mediale Plattform geschaffen, die den wichtigsten Startups eine internationale Bühne für richtungweisende Ideen bietet. Das bedeutet Anschwung und zusätzlicher Drive beim Aufbruch in eine neue Ära, die von den Innovationstreibern maßgeblich vorbereitet und geprägt wird.

SKULD-Rubrik: Innovation made in Germany

Verbesserung ist kein festes Ziel, sondern ein fortlaufender Prozess. Das beweisen vor allem jene mittelständischen Unternehmen in Deutschland, die mit kontinuierlicher Dynamik und zeitgemäßer Kultur zu Leuchttürmen am Weltmarkt avanciert sind. Ständig erneuerte Strukturen sowie eine überdurchschnittliche Neugier für Forschung, Entwicklung und Design machen sie zu Champions in Sachen Innovation. Ihr globaler Erfolg am Markt ist der Lohn für ein konsequent geschärftes Profil – und für den Mut, gerade im umkämpften Wettbewerb einen eigenen Weg zu gehen. In dieser besonderen Rubrik für SKULD, dem ersten globalen TV-Magazin für Innovation und Zukunft, werden die spannendsten und außergewöhnlichsten Geschichten deutscher Innovationstreiber erzählt. Ihr Esprit, ihr Erfindergeist und ihre strategische Flexibilität sind die entscheidenden Faktoren, die sie zu unverwechselbaren, weltweit renommierten Marken machen. Echte Erfolgsmotoren also, deren Leistung das Gütesiegel „Made in Germany“ vor den Augen der Welt neu belebt.

SKULD-Rubrik: Europas bedeutendste Erfindungen

Nicht Daten, Regeln und Gesetze, sondern mutige Ideen bringen Europa entscheidend voran. Das gilt auch für die Unternehmen: Wer neue Methoden oder innovative Produkte entwickelt, sichert den entscheidenden Vorteil im Wettbewerb - und damit die Stellung am Markt. Im Magazin SKULD stellen wir wegweisende Erfindungen aus Europa vor, dem Kontinent der Ideen. Hintergründige Stories erklären die Bedeutung der zukunftsträchtigen Ideen, die internationale Preise und Patente erhalten haben.

SKULD-Rubrik: High-End-Logistik

Allein in Deutschland bestellt jeder Vierte mindestens einmal im Monat online. Der E-Commerce Markt wächst stetig und ist somit einer der wichtigsten Bereiche des Handels. Bedeutet: die Paketlogistik-Branche boomt! Vor allem kurz vor Weihnachten zeigt sich der Paket-Wahnsinn. Dann erwartet alleine die Post schon bis zu elf Millionen Pakete. Und das stellt die Konzerne vor große Herausforderungen. Doch nicht nur private Pakete bewegen sich quer durchs Land und über die Grenzen hinaus. Speditionen sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Zulieferern und Unternehmen. Egal ob es um Automobilteile, Chemieprodukte, Nahrung oder Pharmazie geht – sie alle müssen früher oder später den Land-, Schienen-, oder Luftweg wählen, um von A nach B zu kommen. Unsere Serie soll die Herausforderungen jeder Branche aufzeigen und erklären wie es möglich ist, dass trotz großer Entfernungen Produkte schnell ihr Ziel erreichen. Außerdem soll ein Blick in die Zukunft vermitteln an welchen Innovationen die Logistikbranche arbeitet. Ist autonomes Fahren etwa ein mögliches Szenario oder kommen vielleicht Drohnen oder Roboter zum Einsatz bei der Warenauslieferung?

SKULD-Rubrik: Best of the Battle – Esports & Gaming

Kaum ein anderer Markt wächst so rasant wie der für elektronischen Wettkampf auf PC und Spielekonsolen. Spannende Events, eigene Locations und Neuentwicklungen füttern den Hunger auf Esports und Gaming. Nun strebt der ambitionierte ´Digital Lifestyle´ aus seiner Nische heraus in die Mitte der Gesellschaft. Dabei belegt er mit „Multiplayer Gaming“ sein Talent für neue Wege der sozialen Aktivität. Mit der Rubrik „Best of the Battle“ bieten wir dem brandaktuellen Thema ein überfälliges Podium im ersten, globalen TV-Magazin für Innovation und Zukunft. Es soll ebenso Trendbarometer wie Marktindex sowie News-Room für die Szene sein: Unabhängiger Begleiter eines Booms, der seinen Akteuren durch SKULD weltweite redaktionelle Präsenz und maximale Awareness garantiert.

Esports: Der Erfolg der ´Electronic Sports Leageue´ (ESL) und anderer Formate in eingeschränkten Pandemie-Zeiten; Profile und ´Skills´ der herausragenden Stars; Tipps&Tools für die beste Performance; Chancen und Berufsbilder im Esport etc.

Gaming: Die neuesten Battles aus den Design-Labors; neue Treffpunkte und Hotspots der Szene; neue Facetten des´Digital Lifestyle´; die neuesten Trends der digitalen Märkte; weitere Events, Podien und Aktivitäten etc.

SKULD-Rubrik: RE!START – SPORTS AND CORONA

Die Wettbewerbe unterbrochen, das Training stark eingeschränkt, der Neustart ungewiss: Nahezu jeder Leistungssport durchlebt in den Zeiten von Covid-19 eine lähmende Phase. Sie gefährdet Verträge und Existenzen, fordert aber auch neue Ansätze und Lösungen heraus. In vielen Disziplinen werden Konzepte für Veranstaltungen ohne Zuschauer entwickelt. Woanders werden Wettbewerbe abgeändert, zusammengelegt oder stark verkürzt. Immer im Zeichen

zweier zentraler Aufgaben: den Sportlern genug Vorbereitung und Wettkampfpraxis zu geben – und den Sponsoren zumindest etwas mediale Präsenz.

Für SKULD als dem ersten, globalen TV-Magazin für Innovation und Zukunft beleuchten wir mit einer eigenen Rubrik Optionen wie Chancen des Spitzensports in der Corona-Ära. „RE!START“ zeigt, wie sich die Besten auf geänderte Bedingungen einstellen – und fragt in die Zukunft gerichtet, wie der große Sport sich im Angesicht der Pandemie erneuern kann, sodass er künftig noch flexibler, noch stabiler wird.

Tennis: Im „weißen Sport“ wird das Einzel aus hygienischen Gründen dem Doppel gerade noch mehr vorgezogen. Nun fordert der gestauchte Kalender maximalen Einsatz in der zweiten Jahreshälfte. Welche großen Turniere bleiben dabei auf der Strecke? Wie können sich die Cracks auf High Performance ohne Pausen einstellen?

Radsport: Vom Rudel geprägte Taktiken und Manöver fallen im aktuellen Kleingruppen- und Einzeltraining einstweilen weg. Gleichzeitig gelten in den meisten Ländern Europas ganz unterschiedliche Auflagen. Können die einsamen Stunden auf dem ´Smarttrainer´ wirklich für den Kampf auf der Straße fitmachen? Und wer ist im Vorteil, wenn es demnächst eher um Einzelzeitfahren und Bergrennen geht?

Motorsport: Auf den rasanten Pisten der Welt wurden bis dato über 100 etablierte Rennen abgesagt. Nun sollen Trainings- und Qualifikations-Runden ausfallen, um ab Mitte Juli ein stark gestrafftes Programm durchzuziehen – von der Formel 1 über Formel E und Nascar bis zum Moto-GP der schnellsten Motorräder. Wo liegen die Chancen für Geister-Rennen und ´Double-Header´, und was fordert die Eile von den Piloten und ihren Teams?

Fußball: Das Zielpublikum muss zu Hause bleiben, wenn in der Bundesliga bald wieder der Ball rollt. Umso mehr ist die Phantasie der Vereine gefragt, um beim Match Atmosphäre zu schaffen – und ihre Spieler trotz Kontaktverbote bis dahin zweikampfstark zu machen. Was fordert die Ausnahmesituation den Spielern und Trainern

ab, wie können sie schnell in den Wettkampfmodus finden – und in welchem Umfang wird die Krise den erhitzten Markt der Megastars verändern?

SKULD-Rubrik: Hightech in der Medizin

Die Medizin von morgen steckt voller digitaler Innovationen. Sie bieten viele Chancen für Ärzte und Patienten, allerdings stoßen sie auch manchmal an ethische Grenzen. Was ist heute schon im Rahmen von Behandlungen und Therapien technologisch alles möglich? Welche Möglichkeiten gibt es, wenn Heilung keine Option ist und an welchen bahnbrechenden Entwicklungen wird aktuell geforscht? Ein Blick hinter die Kulissen robotischer Medizin beispielsweise offenbart, dass Roboter in der Chirurgie hochpräzische und schonende Eingriffe vornehmen können und auch bereits im Vorfeld Ärzten bei der Diagnose ein zuverlässiger Assistent sind. Diverse Prothesen wiederrum helfen Patienten optisch nicht aufzufallen und den Alltag immer noch selbstständig bewältigen zu können, beispielsweise indem sie vom Träger aktiv gesteuert werden können. Und auch zu Hause erreicht uns Hightech Medizin: Biopharmazeutika und gentechnisch hergestellte Medikamente sind wirkungsvolle Waffen gegen Krankheiten. Die Einsatzgebiete von Lösungen, die auf Technik basieren, sind vielfältig und nützen einem großen medizinischen Umfeld. So wird in der Psychologie geforscht, inwiefern VR-Brillen posttraumatische Belastungsstörungen heilen können. Und in der Pflege können vielleicht bald Roboter unterstützend eingesetzt werden.

 

Episode: Future of Living - Part 1

Episode: On the way to a new racing age

Episode: Global Health USA 

Episode: World Solar Challenge

 
 

1. Mai 2020: Erfolgsformat SKULD in Kürze auch in Europa präsent

Mit seinem überzeugenden Themenmix hat das internationale TV-Magazin „SKULD“ seit seinem Launch zum Mai 2019 im Eiltempo Zuschauer von Nord- bis Südamerika überzeugt. Deshalb wird es in Kürze auch in Europa jede Woche präsent sein. Noch im Juni wird das Erfolgsformat für Innovation und Zukunft erstmals ausgestrahlt.  

15. Mai 2020: Verträge für neue Lizenzgebiete vor dem Abschluss

Die Anzahl der Länder, in denen das internationale TV-Format „SKULD“ ausgestrahlt wird, könnte bald weiter steigen. So stehen die Gespräche mit etablierten Sendern aus Brasilien, Afrika u.a. über die Lizenz zur Ausstrahlung kurz vor den Abschluss. Das dürfte die globale Reichweite des innovativen Formats noch einmal wirksam erhöhen.

 

Kontaktdaten

Stefan R. Sauerwald

Managing Partner

setONE GmbH 
Weyerstraßerweg 159
50969 Köln, Germany

Telefon: +49 (0) 221-935499-0 

E-Mail: info@setone.com

Web: www.setone.com

navi-kontakt (1).jpg
skuld-logo.png
navi-sendungen.jpg
navi-sonder.jpg
navi-lizenz.jpg
navi-profil.jpg
navi-rubriken.jpg
navi-updates.jpg
navi-partner.jpg